Lisa M. Louis habe ich während meines Studiums kennengelernt. Nach einigen Seminararbeiten durfte ich nun ihr erstes Buch Observe  lesen. Da ich wenig Erfahrungen mit Dystopien habe, war ich schon sehr neugierig…
Bildergebnis für observe lisa m louis

Inhalt:

Kim wacht nach 500 Jahren aus ihrem Kryoschlaf auf und sieht sich nicht nur mit einer neuen Welt konfrontiert, sondern auch mit dem Verlust ihrer Familie, ihres Lebens, wie sie es kannte. Lediglich ihr Freund Martin, welcher ebenfalls das Experiment überlebte, ist ihr bekannt. Gemeinsam und doch jeder auf seine eigene Art und Weise müssen sie sich in der neuen Welt zurechtfinden und selbst herausfinden, wem man vertrauen kann und wem nicht.

Meine Meinung:

Cover:

Mir gefällt das Cover. Durch die dunklen Farben wirkt es bedrohlich, gleichzeitig scheint die junge Frau so zerbrechlich zu sein. Man weiß noch nicht genau, ob sie in der Seifenblase gefangen ist oder durch diese beschützt wird. Sie scheint zu einem Ort zu schweben und man möchte herausfinden, wo und vor allem wie dieser Ort ist.

Handlung:

Sicherlich ist die Geschichte von anderen bekannten Werken beeinflusst, dennoch lebt sie aus sich selbst heraus.
Zunächst plätschert die Geschichte leicht vor sich hin, sodass man sich komplett auf die Hauptfiguren konzentrieren und diese neue, bedrohliche Welt kennen lernen kann. Die Spannung ist dennoch greifbar und man wird dieses Gefühl der Bedrohung nicht los. Sicherlich stellt man sich eine Welt im Jahr 2500 sehr futuristisch vor und ist deswegen überrascht, dass vieles an heute erinnert. Doch gleichzeitig ist das Bild des Staates streng und düster gezeichnet, die Konsequenzen des Krieges nachvollziehbar, sodass es nicht verwundert, dass die Menschen auf vieles Altes zurückgreifen und nicht die Fortschritte gemacht haben, welche man vielleicht erwartet. Manche Leser sind vielleicht enttäuscht, dass es keine ultramoderne Welt gibt, sondern vieles an jetzt erinnert. Wenn man aber den großen Krieg und die Isolation des Volkes in der Kugel berücksichtigt, finde ich es nachvollziehbar, dass nur einiges anders ist.
Die Liebesgeschichte(n) und Freundschaften bestimmen den ersten Teil des Buches, welche von dem ersten Widerstand gegen das System, den vielen Regeln und der Frage nach Vertrauen bestimmt werden. Obgleich Kim sich zu Beginn in Logan verliebt, wirkt es auf den Leser „falsch“, ohne dass man benennen könnte warum. Gespannt liest man weiter. Als dieser Handlungsstrang jedoch scheinbar sein Happyend findet, nimmt die Gesamthandlung plötzlich rasant an Fahrt auf und überschlägt sich fast. Man kann das Buch nicht mehr weglegen. Wird der Widerstand von Kim und ihren Freunden Erfolg haben? Ist das System wirklich so brutal, wie zuerst angedeutet wird? Und wer sind die anderen?

Schreibstil:

Observe ist nicht nur für (junge) Erwachsene, sondern auch Jugendliche geschrieben. Der Schreibstil ist entsprechend jung und frisch, ohne jedoch sich einer Jugendsprache zu bedienen. Man kann sich die Welt durch die Beschreibungen der Autorin gut vorstellen und findet schnell in die Geschichte. Es wurde aus der Perspektive Kims geschrieben und besonders ihre Gedankengänge und Gefühle kann man sehr gut nachvollziehen.

Mein Fazit:

Ihr habt sicher beim Lesen bereits gemerkt, dass ich mich mehr auf die Liebesgeschichten konzentrierte. Dennoch fand ich es erfrischend, mal etwas anderes zu lesen. Es ist ein düsteres Zukunftsszenario, aber packend bis zum Schluss. Man wird in die Geschehnisse hineingezogen und blättert plötzlich viel zu früh zum Ende, dem man doch gleichzeitig so entgegen gefiebert hat. Der Epilog ist eher Cliffhanger als Ende.
Man darf also auf Teil 2 gespannt sein…
Euch hat das Buch neugierig gemacht? Hier findet ihr es als E-Book, Taschenbuch und Hardcover.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s